Der autor

Abílio de Lobão Soeiro JúniorAbílio de Lobão Soeiro Júnior wurde am 22. Februar 1951 in der Stadt Lourenço Marques, heute Maputo, geboren, aber es ist die Insel Ibo, auf der seine Wurzeln liegen.

Mit fünf Jahren ging er nach Porto Amélia (Pemba), wo er einen Teil seiner Kindheit und seine ganze Jugend verbrachte.

1974 begann er, als Flugbegleiter bei der DETA zu arbeiten, der Fluggesellschaft, aus der später die staatliche Fluggesellschaft von Mosambik hervorging (Linhas Aéreas de Moçambique – LAM).

In dieser Funktion reiste er um die Welt, machte fachspezifische und berufsbezogene Weiterbildungen und wurde 1983 schließlich Verantwortlicher für das Kabinenpersonal.

Mit 39 Jahren nahm er bei der LAM seinen Abschied, um eine unternehmerische Karriere zu starten, die er erfolgreich ausübt. Er gründete die Gruppe „Boutiquen von Maputo“, die die Duty-free-Läden im Internationalen Flughafen Maputo,
das Geschäft „Meia Lua” und die Firma „Executivo 2000” umfasst, die Leitung der CIP-Lounge im selben Flughafen, und vor kurzem startete er einen Limousinen-Dienst, eine weitere Pionierleistung in der mosambikanischen Hauptstadt.

Zu Beginn der neunziger Jahre wurde er Mitglied im Rotary Club Maputo, Teil der bekannten Wohltätigkeitsorganisation Rotary International, und nahm an verschiedenen Konferenzen in Kanada, USA, Mexiko, Australien und vielen anderen Ländern teil.

Zur Jahrtausendwende begann eine Freundschaft mit Nelson Mandela (Madiba), der legendären Figur, die schließlich der erste Präsident im demokratischen Südafrika wurde.

Der Kontakt zu Graça Machel und Madiba wurde im Laufe der Jahre immer enger und wurde zu einer fast familiären Bindung.

Diese Annäherung an Madiba und Graça Machel war es, die den Autor dazu brachte, noch einmal die Schulbank zu drücken, er machte mit Erfolg sein Abschlussexamen und seinen Master in Tourismus und Marketing.

Abílio Soeiro übt weiterhin seine unternehmerische Tätigkeit aus und hält Vorträge vor der Jugend, um ihr seine Erfahrungen und seine Vision darüber zu vermitteln, wie die Herausforderungen der Zukunft angegangen werden können.